Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie einwilligen, verwenden wir Cookies und Drittanbietertools, um unsere Webseite zu optimieren. Hierzu werden Ihre Daten unter anderem in die USA übermittelt. Dort herrscht nach der europäischer Gesetzgebung kein ausreichendes Datenschutzniveau. Es besteht ein Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten verarbeitet werden können. Ihre Einwilligung ist freiwillig, außerdem können Sie die Datenschutz-Einstellungen jederzeit aufrufen und Ihre Einwilligung widerrufen.


Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Datenschutzinformation für Onlinemeetings und Veranstaltungen

(Stand 03/2022)

Die nachfolgenden Informationen zeigen, wie wir mit Ihren Daten umgehen:

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
quindata GmbH
Wolfsschlucht 15
34117 Kassel
Telefon: 0561 71 22-112
E-Mail: service@quindata.com

Bei Fragen rund um den Datenschutz wenden Sie sich gern jederzeit über die vorgenannten Kontaktdaten an uns.

2. Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren für uns datenschutzrechtlich relevanten Gesetze.

Wir verarbeiten folgende Kategorien personenbezogener Daten zur Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Konferenzen:

  • Namen
  • Adressen
  • Kontaktdaten
  • Unternehmensdaten
  • Video- / Bildaufnahmen

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden zur Durchführung der Veranstaltungen und Konferenzen (sowohl Online als auch bei Präsenzveranstaltungen) auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Ohne eine Bereitstellung von Daten, die zur Durchführung der Veranstaltungen erforderlich sind, ist eine Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen nicht möglich.

Auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) werden auf unseren Veranstaltungen auch Fotos zu Werbe- und Informationszwecken gemacht.

Veranstaltungsunterlagen werden nach 10 Jahre bzw. nach Ende der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

3. Empfänger personenbezogener Daten

Wir geben Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn dies zur Zweckerfüllung notwendig werden sollte. Weiterhin kann eine Datenweitergabe auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c und e DSGVO an Behörden erfolgen.

Zur Bearbeitung unserer Buchhaltung, zur Lohnabrechnung, zur Erstellung von Bilanzen und weiterer steuerrechtlicher Belange erfolgt eine Datenweitergabe im betrieblich notwendigen Umfang an unseren externen Steuerberater. Darüber hinaus setzen wir in diversen Fällen Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO ein, welche im Zusammenhang mit deren Dienstleistung Daten von uns erhalten oder Zugriff auf Ihre Daten haben können. In diesem Zusammenhang kann es auch zu Datenübermittlungen außerhalb der EU kommen. Dabei achten wir darauf, dass es für das betreffende Zielland entweder einen Angemessenheitsbeschluss der EU gem. Art. 45 DSGVO gibt oder wir haben mit den betreffenden Dienstleistern einen Vertrag auf Grundlage der Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

4. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DSGVO).

5. Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Stefan Pietsch

Erreichbar über:

Pietsch IT GmbH
Wilhelmshöher Straße 1
34590 Wabern

Telefon: 05683-923440
E-Mail: datenschutz@pietsch-it.de 

6. Weitere Datenschutzinformationen

Weitere Datenschutzinformationen für andere Zielgruppen finden Sie hier: Hier klicken